Unsere Dozenten

Unsere renommierten Dozenten stehen für die komplette Bandbreite an Ausrichtungen der Psychotherapie, bringen langjährige Erfahrung in ihren Bereichen mit und tragen dazu bei, dass wir stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Praxis unterrichten. Wir sind stolz auf unsere Experten aus den unterschiedlichen Grundorientierungen in der Psychotherapie.

 

Dr. med., M.Sc.Psych. Matthias Reinhard

Studium der Psychologie und Humanmedizin an der Universität Freiburg i. Br., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität München, stationäre Psychotherapie mit Fortbildungen in CBASP und DBT, klinischer Wissenschaftler mit Forschungsschwerpunkt auf komplexen affektiven Erkrankungen, Einsamkeit, Psychotherapieresponse und neurobiologischen Korrelaten. Lehrtätigkeit für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der LMU.

PD Dr. med. Michael Rentrop

FA für Psychiatrie und Psychotherapie, Verhaltenstherapeut, TFP Therapeut und Supervisor (TFP Institut München, ISTFP), Chefarzt und Leiter des Fachbereichs Klinische Sozialpsychiatrie, KBO-Inn-Salzach- Klinikum Wasserburg, Gabersee 7, 83512 Wasserburg / Inn. Lit.: Rentrop, Müller, Willner (Hrsg), Klinikleitfaden Psychiatrie Psychotherapie, 7. Aufl., Elsevier Urban und Fischer, 2019; Benkert, Hippius (Hrsg.) Kompendium der Pharmakotherapie, 13. Aufl., Springer, 2021.

Prof. Dirk Revenstorf

Prof. f. Psychologie, Uni Tübingen, appr. Psychotherapeut, spezialisiert auf Hypno-, Paartherapie, Ausbildung in Gestalt-, Hypno- und Körpertherapie u. VT, ehem. Vorstand der MH Erickson Ges., Mitglied d. Landes- u. Bundes PK, Gründungsmitglied d. Deutsch-Chinesischen Akademie f. Psychotherapie. 18 Bücher, 200 Artikel, Preise: Jean-Piaget-Award, Milton-Erickson-Ges., American Association of Bodypsychotherapie.

Dr. phil. Dipl.-Psych. Annette Richter-Benedikt

Psychologische Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, VT, Supervisorin, Dozentin. KJP-VT-Ausbildungsleitung der KIRINUS CIP Akademie. Schwerpunkt: Strategische Jugendlichentherapie (SJT).

Mag. Angelika Riedel

Psychologische Psychotherapeutin, Studium der Psychologie in Salzburg, Approbationsausbildung am CIP mit tiefenpsychologischem Schwerpunkt (Erwachsene), seither psychotherapeutische Tätigkeit in München.

Heike Riedl

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Traumatherapeutin (DEGPT), Lehrtherapeutin und Supervisorin und arbeitet seit über 25 Jahren in der stationären und ambulanten Psychotherapie. Sie ist niedergelassen in eigener Praxis. Ihre Schwerpunkte sind frühe Entwicklungsstörungen, Ess-Störungen und Traumafolgestörungen.

Dr. med. Helmut Rießbeck

Geb. 1955; ärztlicher Psychotherapeut, tiefenpsychologisch fundiert, Allgemeinarzt, Internist, spezielle Psychotraumatologie (DeGPT), Weiterbildungen in Katathym imaginativer Psychotherapie, EMDR, Ego-State Therapie, enaktive Traumatherapie (E. Nijenhuis), niedergelassen in freier Praxis, Supervisor von Einzel- und Gruppenpsychotherapie, Dozent für Psychotherapie regional und überregional, Mitbegründer von Ego-State Deutschland, Mitgründer und Vorsitzender des Traumahilfezentrums Nürnberg e.V., im Vorstand der Pierre-Janet Gesellschaft tätig, Arbeiten und Veröffentlichungen zu Teilemodellen der Persönlichkeit und dissoziative Störungen.

Prof. Dr. Dipl. Psych. Rita Rosner

Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin, Inhaberin des Lehrstuhls für Klinische und Biologische Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Sie war Präsidentin der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) und im Vorstand der European Society for Traumatic Stress Studies (ESTSS). Sie ist Mitgründerin und Mitherausgeberin des European Journal of Psychotraumatology (EJPT).

Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth

Studium der Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft, 1969 Promotion in Philosophie. Studium der Biologie, 1974 Promotion in Zoologie-Neurobiologie. Seit 1976 Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie an der Universität Bremen. Bis zur Emeritierung 2008 Direktor am dortigen Institut für Hirnforschung, 1997-2008 Gründungsrektor des Hanse-Wissenschaftskollegs, 2003-2011 Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes. Gegenwärtig Direktor des Roth-Instituts Bremen und des Roth-Instituts Schweiz. Rund 220 Veröffentlichungen. Bücher-Auswahl: „Das Gehirn und seine Wirklichkeit“ (1996), „Warum es so schwierig ist, sich und andere zu ändern“ (2021), „Wie das Gehirn die Seele macht“ (2019) und „Über den Menschen“ (2021). Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse und des Niedersächsischen Verdienstordens.

Dipl.-Psych. Jochen Roth

Psychologischer Psychotherapeut, Dozent, Supervisor und Selbsterfahrungsleiter für tiefenpsychologisch und analytische Psychotherapie (DFT) (vorwiegend relationale und mentalisierungsbasierte Ansätze), zusätzliche Fachkunden in Verhaltenstherapie sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (TP+VT), Klinische Hypnose (M.E.G.), abgeschlossenes Traumcurriculum am ZAP in Bad Salzuflen. Seit 2010 niedergelassen in eigener Praxis.

Dr. med. Bärbel Rudolph

FÄ für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (VT, Hypnotherapie), Supervisorin (VT), Dozentin (bei KIRINUS CIP Akademie und APOM). Mehrjährige klinische und wissenschaftliche Tätigkeit an der TU München (Schwerpunkte Psychoonkologie, Konsiliarpsychosomatik, Ärztliche Gesprächsführung). Seit 2014 bei der KIRINUS-Gruppe tätig, dabei seit 2018 als Oberärztin der KIRINUS Schlemmerklinik, Bad Tölz. Lit.: Rudolph B. et al.: Ambulante verhaltenstherapeutische Gruppentherapie zur Behandlung von Progredienzangst bei Krebspatienten, PPmP 2018.

Prof. Dr. Henning Schauenburg

Apl. Professor für Psychosomatik und Psychotherapie an der Universität Heidelberg, Ko-Leiter des dortigen Heidelberger Instituts für Psychotherapie. Nervenarzt, Arzt für Psychosomatische Medizin, Psychoanalytiker (DGPT). Trainer für Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik. Privatpraxis für Beratung, Supervision und Psychotherapie: www.Henning-Schauenburg.com 

Dipl.-Psych. Brigitte Scheinhammer-Schmid

Psychologische Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin (DPV), Paar- und Familientherapeutin (SAB), Traumatherapie, TZI-Gruppentherapeutin, Lehrtherapeutin, Supervisorin, Leiterin sowie Dozentin des Ausbildungsinstituts für tiefenpsychologische Psychotherapie in Ulm (UPPI), tätig in freier Praxis in Neu-Ulm.

Dr. med. Regine Scherer-Renner

FÄ für Psychosomatische Medizin. Psychotherapie, Psychoanalyse. DGPT. D3G. Schwerpunkte: Supervision (einzeln, Gruppe, TP u. PA,) von Therapien Erwachsener, Kinder, Jugendlicher, sowie Supervision von Zwischenprüfungsfall und Anamnesen. Lehrtherapie u. Lehranalyse (einzeln, Gruppe), Balintgruppe, Psychosomatische Grundversorgung.

Dr. Dipl.-Psych. Michael Schieche

Psychologischer Psychotherapeut (Vertiefungsgebiet Systemische Therapie), Systemischer Lehrtherapeut, Systemischer Familientherapeut, Promotion 1996 im Bereich Bindungsforschung. Klinische Arbeit ab 1996 an der “Münchner Sprechstunde für Schreibabys” am Kinderzentrum München. Seit 1999 freie Praxis: Paar- und Familientherapie. Experte im Bereich Anwendungen der Bindungstheorie. Kooperationspartner für das bindungsorientierte STEEP-Interventionsprojekt.

Dr. med. Andrea Schleu

Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Innere Medizin, Psychoanalyse (DGPT), zertifizierte EMDR-Therapeutin (EMDRIA), Spezielle Psychotraumatologie (DeGPT), Supervisorin (DGSv), Vorsitzende des Ethikvereins, niedergelassen in eigener Praxis in Essen.

Dr. phil. Dipl.-Psych. Dieter Schmelzer

Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) mit eigener Praxis in Nürnberg, über 41 Jahre praktische verhaltenstherapeutische Erfahrung, über 36-jährige Tätigkeit als Dozent, Lehrtherapeut, Supervisor und Selbsterfahrungs-Leiter für Universitäten und Verhaltenstherapie-Verbände in D, A und CH. Lit.: siehe: http://www.dr-schmelzer.de/ds_publ.htm

Dipl.-Psych. Marianne Schmidt

Psychologische Psychotherapeutin (VT Erwachsene), Systemische Therapeutin (SG), tätig in der KIRINUS Tagesklinik Schwabing. Schwerpunkte: Behandlung von Depression, Burnout, Dialektisch-Behaviorale Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung, Gruppentherapie, Palliativmedizin / Psychoonkologie, Arbeit mit Kindern mit geistiger Behinderung und deren Familien.

Dr. phil. Dipl.-Psych. Martin Schmidt

Akademischer Direktor i. R., Leiter der Forschungs- und Praxisstelle für Paar- und Familientherapie am Department für Psychologie der LMU München, Psychologischer Psychotherapeut, Lehrtherapeut für Systemische Therapie, Lehrender für Systemische Supervision, Vorsitzender der Weiterbildungskommission „Systemische Therapie“ im PTK Bayern, Herausgeber der Reihe „Praxis der Paar- und Familientherapie“ (Hogrefe).

Dr. Dipl.-Psych. Marion Schmitman gen. Pothmann

KJ-Psychotherapeutin (VT), Einzel-, Gruppen- u. Familientherapie, 2004-2013 Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie Hochried Murnau (Leitende Psychologin), seit 2014 niedergelassen in eigener Praxis. Lit.: Kinder brauchen Freunde – Soziale Fertigkeiten fördern: Gruppentherapie bei AD(H)S und anderen Verhaltensauffälligkeiten (2017), AD(H)S und soziale Fertigkeiten Entwicklung und Evaluation eines Trainings sozialer Fertigkeiten (2008).