Unsere Dozenten

Unsere renommierten Dozenten stehen für die komplette Bandbreite an Ausrichtungen der Psychotherapie, bringen langjährige Erfahrung in ihren Bereichen mit und tragen dazu bei, dass wir stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Praxis unterrichten. Wir sind stolz auf unsere Experten aus den unterschiedlichen Grundorientierungen in der Psychotherapie.

 

Dr. Dipl.-Psych. Alice Diedrich

Psychologische Psychotherapeutin (VT für Erwachsene), seit 2019  niedergelassen in eigener Praxis. Selbstmitgefühl und Emotionsregulation als therapeutische Schwerpunkte und mehrere Publikationen zum Thema, u.a.: Diedrich, A. 2016. Mitgefühlsfokussierte Interventionen in der Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Dipl.-Psych. Hermann-Josef Diedrich

Psychologischer Psychotherapeut und Supervisor in eigener Praxis. Verhaltens-, Psychodrama-, Hypnotherapeut, Clown-, Pantomime-, Improvisationstheaterspieler, Vorsitzender bei „Klinikclowns Lachtränen e. V.“ Würzburg. Frühere Arbeitsfelder: Onkologie, Kardiologie, Innere Medizin und Psychosomatik.

Prof. Dr. med. Matthias Dose

Arzt für Psychiatrie/Psychotherapie, kbo-Fachberater für Autismus-Spektrumstörungen und Huntington-Krankheit; Vorstandsvorsitzender des akn (Autismus-Kompetenznetzwerk Oberbayern; Mitglied d. wissenschaftlichen Beirates von „Autismus Deutschland“; Mitglied der Leitliniengruppe für die Erarbeitung der AWMF-S3-Leitlinie „Autismusstörungen im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenalter“.

Dipl.-Psych. Tanja Duesing

Psychologische Psychotherapeutin für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Psychoanalyse, Einzel und Gruppe.  Supervisorin (TP), Psychotherapeutische Tätigkeit seit 2001 mit verschiedenen klinischen Schwerpunkten (Neuropsychologie, Psychiatrie, Praxis). Seit 2013 niedergelassen in eigener Praxis tätig.

Prof. Dr. med. Annegret Eckhardt-Henn

Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. Seit 2005 Ärztliche Direktorin der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Krankenhaus Bad Cannstatt/Klinikum Stuttgart. Wissenschaftliche Schwerpunkte: Dissoziative Störungen, Traumafolgestörungen u. a. Wichtige Publikationen: Eckhardt-Henn A, Spitzer C. (Hrsg.) Dissoziative Bewusstseinsstörungen. Grundlagen – Klinik – Therapie Stuttgart: Schattauer, 2017, 2. Auflage.

Dipl.-Psych. Alfred Ehret

Dozent und Supervisor für Verhaltens- und für Schematherapie war in einer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und zuletzt als Leitender Psychologischer Psychotherapeut in einer Klinik für Psychosomatische Medizin tätig. Sein Interesse galt und gilt den Impulskontrollstörungen (auch im forensischen Bereich), über die er auch ein Lehrbuch veröffentlicht hat.

Dr. med. Christian Ehrig

FA für Innere Medizin, FA für Psychosomatische Medizin und PT, Chefarzt der Abteilung Allgemeine Psychosomatik und Psychotherapie der Klinik St. Irmingard in Prien am Chiemsee, Arbeitsschwerpunkte: Ess-Störungen, Borderline-Störungen und PTSD, internistische Komorbidität bei psychosomatischen Erkrankungen, anerkannter IFA- und Balint-Gruppenleiter der BLÄK.

Dipl.-Psych. Catrin Emmerling

Leitende Psychologin KIRINUS Tagesklinik München Nymphenburg, Psychologische Psychotherapeutin (VT), DBT-Trainerin (DDBT), Supervisorin. Schwerpunkte: Dialektisch-Behaviorale Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung, Depressionen, Ess-Störungen, achtsamkeitsbasierte Verfahren.

Prof. Dr. med. habil. Michael Ermann

FA für Psychotherapeutische Medizin und Lehranalytiker (IPV, DPG) in Berlin, Emeritus für Psychotherapie und Psychosomatik der LMU München. Psychoanalytische Beratungen und Supervisionen (einzeln, Gruppen, Institutionen). Aktuelle Bücher: „Psychotherapie und Psychosomatik“ (7. Aufl. 2020), Identität und Begehren (2019), Narzissmus (2019). Alle Kohlhammer, Stuttgart.

Dipl.-Psych. Renate Feidel

Psychologische Psychotherapeutin, TP, Supervisorin, SE-Leiterin, Einzel, Gruppen für Erwachsene, Paar- und Familientherapie, Schwerpunkte: Sucht, Ess-Störungen, Angststörungen. Lit: M. Ermann, R. Feidel, B. Waldvogel, Behandlungserfolge in der Psychotherapie.

Dr. med. Stephanie Ferner

FÄ für Allgemeinmedizin, Tiefenpsychologie Erwachsene, Einzel- und Gruppe, niedergelassen in eigener psychotherapeutischer Praxis seit 2006, EMDR, Seit 2015 in Praxisgemeinschaft (TP, VT, KJ).

Dr. med. Philipp Fiessinger

FA für Psychiatrie und Psychotherapie (VT), Schwerpunkte: Psychotherapie bei Suchterkrankungen, Entwicklungsstörungen und Psychosen. Einzel und Gruppe.

Dipl-Psych. Uta Findling

Psychologische Psychotherapeutin (TP, Erwachsene, Einzel) und Systemische Paar- und Familientherapeutin. Eigene Praxis in Bamberg seit 2013.

Dipl.-Psych. Simon Finkeldei

Psycholog. Psychotherapeut, Supervisor.
Nach langjähriger Tätigkeit im Rettungsdienst und Psychologiestudium an der Julius Maximilians Universität Würzburg stationäre Arbeit in verschiedenen psychosoamtischen Kliniken und seit 2011 ambulant niedergelassen. Psychotherapeutische Leitung der KinderKrisenIntervention der AETAS Kinderstiftung; Mitglied im Aufsichtsrat des Trauma Hilfe Zentrum München e.V. 
Lehraufträge mit den Schwerpunkten: Krisenintervention/Notfallpsychologie, Suizidprävention, Traumatherapie.

Dipl-Psych. Nicole Fischer

Psychologische Psychotherapeutin (VT), Supervisorin, und Dozentin. Langjährige Tätigkeit im sozialpsychiatrischen Bereich, darunter Leitung eines Sozialpsychiatrischen Dienstes und Aufbau des Krisendienstes Oberfranken. Aktuell tätig in eigener psychotherapeutischer Privatpraxis.

Peter Fischer

FA Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse. Seit 1998 in eigener Praxis im Allgäu. Hauptarbeitsfeld: Psychoanalyse, Lehr- und Kontrollanalytiker sowie FA-WB (BLÄK). Viel Supervisions- und Fallarbeit mit Teams in Kinderheimen und Sozialeinrichtungen. Lieblingsthemen: Freud Primärliteratur, Bindungen, therapeutische Haltungen, Psychodynamik und KTS-Arbeit

Dr. Dipl. Psych. Elsbeth Freudenfeld

Psychologische Psychotherapeutin: Verhaltenstherapie, Hypno-, Gestalt-, Körpertherapie, Integrale Psychotherapie (Ken Wilber), MBSR (Kabat-Zinn), Lehrtätigkeit in klinischer Psychologie/Uni Tübingen, Vorsitzende der M.E.G., leitet mit Dirk Revenstorf die M.E.G. Regionalstelle Tübingen. Lit.: zu Paarbeziehungen und Paartherapie.

Dr. Dipl.-Psych. Monique Friedrich

Psychologische Psychotherapeutin, Sportwissenschaftlerin. Niedergelassen in eigener KV-Praxis in München und Dießen am Ammersee. Psy-Rena Nachsorgetherapeutin, Fachkunde für Gruppentherapie und Kinder- u. Jugendlichentherapie. EMDR, Fortbildungen im katathymen Bilderleben. Dozentin für Theorie, Supervisorin u. Lehrtherapeutin u.a. an der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie, der KIRINUS CIP Akademie München und dem MAPP-Institut Magdeburg. Schwerpunkte: Psychotraumatologie, Arbeit mit Imaginationen, Behandlungskonzepte und -techniken, Gruppentherapie, Entspannungsverfahren u.a.

Dipl.-Psych. Markus Fumi

Psychologischer Psychotherapeut (VT), Zusatzausbildung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Dozent, Supervisor. Langjährige Schwerpunkte: Essstörungen und Körperdysmorphe Störung (Einzel-, Gruppen-, Familientherapie, Behandlungskonzepte, ethische Aspekte). Lit. Fumi, M., Naab, S. & Voderholzer, U. (2018). Diagnostik und Therapie von Essstörungen. MMW Fortschritte der Medizin, 2018.S1/160.

Dipl.-Psych. Elisabeth Gabriel-Ramm

Psychologische Psychotherapeutin für TP Erwachsene (Einzel und Gruppe), EMDR und DBT Therapeutin sowie Supervisorin für Einzel- und Gruppentherapie. Ausbildungsleitung TP der KIRINUS CIP Akademie. Niedergelassen in eigener Praxis in Andechs. Langjährige klinisch-stationäre Erfahrung.