Kursdetails

Imagery Rescripting and Reprocessing (IRRT) bei Posttraumatischen Belastungsstörungen und anderen psychischen Belastungsreaktionen

11.10.2023 - 11.10.2023 | Web 23.26 | Web Seminar
Informationen

ONLINE - SEMINAR (4 Unterrichtseinheiten)

Fachrichtung: TP/VT/ST, Erwachsene, VT: Eigenes Verfahren, TP/ST: Anerkennung als VT

Zielgruppe: Psychotherapeut*innen in Ausbildung, approbierte Psychotherapeut*innen, ärztliche Weiterbildung

Achtung: Teilnehmer*innen der KIRINUS CIP Akademie in "Kinder- und Jugendlichen-Ausbildung" sind herzlich willkommen, können sich dieses Seminar aber nicht anrechnen lassen

Beschreibung

„Imagery Rescripting“ (IRRT) ist eine auf Imagination basierende, psychotherapeutische Technik, mit deren Hilfe negative Emotionen durch das „Überschreiben“ (engl. „rescripting“) negativer Erinnerungen und Bilder positiv verändert werden sollen. Die Methode wurde ursprünglich für kindliche Opfer des sexuellen Missbrauchs entwickelt (Schmucker et al., 1995), hat jedoch auch bei anderen psychischen Belastungsreaktionen (z.B. in der Trauerarbeit) vielversprechende Studienergebnisse erzielt und ermöglicht eine schonende Bearbeitung schmerzhafter Bilder, Blockaden und Schemata. Imagery Rescripting bietet außerdem die Möglichkeit, Gefühle, Bedürfnisse und Handlungen auszudrücken, die unter Umständen in belastenden Situationen unterdrückt werden mussten oder nicht geäußert werden konnten. In drei Phasen werden visuelle und verbale Interventionen kombiniert, um Zugang zu belastenden, traumabezogenen Bildern zu gewinnen, diese zu konfrontieren, zu transformieren und emotional zu bewältigen. Schließlich werden selbstfürsorgliche, selbstberuhigende innere Bilder und Verhaltensweisen in die belastende Szene eingeführt. In diesem Web Seminar werden die einzelnen therapeutischen Schritte der IRRT Phasen vorgestellt und demonstriert. Darüber hinaus wird anhand von Fallbeispielen eine Behandlungsplanung und Fallkonzeption abgeleitet, welche auf spezifische therapeutische Ziele in den einzelnen Phasen sowie die Anwendung der IRRT bei Typ I und Typ II Traumata sowie der Trauerarbeit vorbereitet.

Infos zum Dozenten

Kristin Wiedmann

Psychologische Psychotherapeutin (VT) für Erwachsene (Einzel und Gruppe), übende Verfahren (PMR), zertifizierte Traumatherapeutin nach DeGPT, EMDR bei Trauma, stressbedingten Problemen und anderen psychischen Belastungsreaktionen. Mehrjährige klinische Tätigkeit an der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz der LMU München mit Schwerpunkt der Traumafolgestörungen sowie der postpartalen Erkrankungen. Seit 2021 in eigener Praxis mit Kassenzulassung tätig. Klinische Schwerpunkte: klassische und komplexe PTBS, postpartale Erkrankungen und Geburtstraumata, Trauer, Angst- und Zwangsstörungen, Depression.

Gebühr ab 65,00 €
Gebühr immatrikuliert: 65,00 €
Gebühr Gast: 70,00 €
Leitung
Kristin Wiedmann
Termine
11.10.2023 - 11.10.2023
Termindetails
  • 11.10.2023 | 18:00 - 21:00
    Web Seminar
Ort
Web Seminar
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt