Kursdetails

Tics und Tourette-Syndrom

29.09.2022 - 29.09.2022 | Web 22.28 | Web Seminar
Informationen

ONLINE - SEMINAR (4 Unterrichtseinheiten)

Fachrichtung: Erwachsene und Kinder/Jugend, VT: Eigenes Verfahren, TP/ST: Anerkennung als VT

Zielgruppe: Psychotherapeut*innen in Ausbildung, approbierte Psychotherapeut*innen, ärztliche Weiterbildung

Beschreibung

Tic-Störungen zeichnen sich durch plötzliche, schnelle, nicht-rhythmische motorische Bewegungen oder Lautäußerungen aus, die häufig auf unangenehme Vorgefühle folgen. Sie gehören zu den häufigsten Bewegungsstörungen im Kindes- und Jugendalter, können jedoch auch im Erwachsenenalter persistieren. Beim Tourette-Syndrom treten im Verlauf sowohl motorische als auch vokale Tics auf. Zudem geht es häufig mit einer Reihe weiterer Komorbiditäten einher wie Zwangsstörungen, ADHS oder depressiven Symptomen. Die Ursachen sind multifaktoriell und bislang nicht vollständig verstanden. Die Diagnose wird klinisch gestellt, wobei die genaue Präsentation der Tic-Symptomatik und deren Verlauf entscheidend sind. In der letzten Zeit kam es zu einer Zunahme funktioneller Tic-Störungen im jungen Erwachsenenalter. In der Therapie stehen verhaltenstherapeutische Ansätze wie Habit Reversal Training oder Exposure And Response Prevention neben pharmakologischen Ansätzen im Vordergrund.
In diesem Web Seminar werden die Grundlagen von Ätiologie, Diagnostik und Therapie von Tic-Störungen und dem Tourette-Syndrom anhand von (Video-) Fallbeispielen sowie die Abgrenzung von Tic-Störungen zu funktionellen Störungen präsentiert und erarbeitet.

Das Web Seminar ist sowohl für Erwachsenen- als auch Kinder- und Jugendtherapeut*innen geeignet. Da ein Großteil des Web Seminars zu den Grundlagen des Störungsbildes referiert ist es für Therapeut*innen aller Fachrichtungen grundsätzlich geeignet. Spezifisch werden Möglichkeiten verhaltenstherapeutischer Interventionen näher beleuchtet.

Infos zum Dozenten

Dr. med. Richard Musil

Oberarzt an der Psychiatrischen Klinik des Klinikums der Universität München und seit 2015 Leiter der Tic-Ambulanz. Als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie hat er eine verhaltenstherapeutische Ausbildung mit Weiterbildung in DBT, Schematherapie und Traumatherapie (MITT-DE). Sein Forschungsschwerpunkt liegt in der Untersuchung von metabolischen Nebenwirkungen psychopharmakologischer Behandlungen.

Gebühr ab 65,00 €
Gebühr immatrikuliert: 65,00 €
Gebühr Gast: 70,00 €
Leitung
Dr. med. Richard Musil
Termine
29.09.2022 - 29.09.2022
Termindetails
  • 29.09.2022 | 18:00 - 21:00
    Web Seminar
Ort
Web Seminar
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt