Kursdetails

Sex, Liebe und Internet – Chancen und Risiken digitaler Sexualität

05.08.2020 - 05.08.2020 | Web 20.16 | Web Seminar
Informationen

ONLINE - SEMINAR

Fachrichtung: TP/VT, Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Zielgruppe: Psychotherapeut*innen in Ausbildung, approbierte Psychotherapeut*innen, Ärzte

Beschreibung

Immer mehr Menschen machen sich im Netz auf die Suche nach dem lustvollen Kick oder der großen Liebe. Das Angebot an Dating-Plattformen, Pornographie und Sexdienstleistungen, dem sie online begegnen, ist unüberblickbar und jederzeit verfügbar. Gleichzeitig steht das Internet im Verdacht, mitverantwortlich zu sein für Beziehungslosigkeit, Paarkonflikte und eine ganze Reihe sexueller Probleme wie Lustlosigkeit, Erektions- und Orgasmusstörungen, Porno- oder Sexsucht. Wie wirkt sich das digitale Sexangebot auf die Nutzer aus? Wie prägt es junge Menschen, die heute bereits in Kindheit und Jugend damit in Kontakt kommen? Wo liegen neue Möglichkeiten, aber auch Gefahren? Welche Herausforderungen entstehen für die Psychotherapie und Beratung?

Infos zum Dozenten

Dr. med. Melanie Büttner

Ärztin, Sexual- und Traumatherapeutin. Betreut die Sprechstunde für sexuelle Störungen der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar (TU München). Im ZEIT-ONLINE-Sexpodcast „Ist das normal?“ beantwortet sie wöchentlich Fragen rund um das Thema Sexualität. Lit.: Büttner, M. (Hrsg.). Sexualität und Trauma: Grundlagen und Therapie traumaassoziierter Störungen. Schattauer, 2018.

Gebühr
ab 65,00 €
Gebühr immatrikuliert: 65,00 €
Gebühr Gast: 70,00 €
Leitung
Dr. med. Melanie Büttner
Termine
05.08.2020 - 05.08.2020
Segmente
  • 05.08.2020 | 18:00 - 21:00
    Web Seminar
Ort
Web Seminar
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen