Kursdetails

Intensivschulung emotionaler Wahrnehmung – Emotion Tracking macht Therapie wirksam

27.02.2021 - 28.02.2021 | W-SBT 21.03

Oft sagt ein Blick mehr als tausend Worte. Und der Körper lügt nicht. Die Körpersignale der PatientInnen richtig zu deuten, gehört zu den wichtigsten Intstrumenten eines Therapeuten/einer Therapeutin. Das Widerspiegeln dieser Wahrnehmung
vertieft und intensiviert das Erleben des Gesagten. Diese Kunst zu erlernen und
den Umgang damit zu verfeinern, ist ein lebenslanger Prozess. Das Seminar mit
vielen Übungseinheiten (basierend auf der Pessotherapie) kann ein erster Schritt in
die Richtung sein. Bereitschaft zur Selbsterfahrung ist Voraussetzung. Zielgruppe:
TN mit bereits etwas therapeutischer Erfahrung. Lit.: Sulz et al.: Die Psychotherapie entdeckt den Körper; Schreiner (2017): Somatischer Marker im emotiven
Dialog – Emotionsregulation in der Pesso-Therapie. Psychotherapie, 22, 123-789;
Sulz (2017): Gute Verhaltenstherapie lernen und beherrschen, Band 1 und 2: CIPMedien im Psychosozial-Verlag, Gießen.

Infos zum Dozenten

Prof. Dr. phil. Dr. med. Serge Sulz

FA für Psychiatrie und Psychotherapie, FA für Psychosomatische Medizin – Psychoanalyse, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Honorarprofessor am Lehrstuhl für Pädagogik der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt. Lit.: Sulz S. K. D. (2017). Gute Verhaltenstherapie lernen und beherrschen - Band 1 und 2, Psychosozial-Verlag;  Sulz (2021) Mentalisierungsfördernde Verhaltenstherapie, Psychosozial-Verlag; Sulz (2022) Praxisleitfaden Mentalisierungsfördernde Verhaltenstherapie MVT, Psychosozial-Verlag.

Gebühr ab 310,00 €
Gebühr immatrikuliert: 310,00 €
Gebühr Gast: 340,00 €
Leitung
Prof. Dr. phil. Dr. med. Serge Sulz
Termine
27.02.2021 - 28.02.2021
Termindetails
  • 27.02.2021 - 28.02.2021 | 09:00 - 17:00

Ort
online
Dieser Kurs wurde bereits durchgeführt
Fortbildungspunkte
werden beantragt