Kursdetails

Verständnis und Therapie der Angsterkrankungen - niemand braucht mehr Mut als Angstpatienten

09.03.2019 - 10.03.2019 | VT-VA 18.06-C

Der Ansatz der SBT integriert erprobte und bewährte Standardtechniken der VT wie Konfrontationsübungen und kognitive Techniken mit neueren Entwicklungen der VT. Die Überlebensregel bildet den Kern einer strategischen Fallkonzeption, aus der sich dann der individuelle Therapieplan ableiten lässt. Zunächst werden die unterschiedlichen Angststörungen differentialdiagnostsich voneinander abgegrenzt, um dann die bewährten, evidenzbasierten Interventionsmöglichkeiten bei den einzelnen Angststörungen vorzustellen. Die unterschiedlichen, störungsspezifischen Formen der Konfrontationsübungen werden besprochen und demonstriert. Darüber hinaus wird die Arbeit an der Überlebensregel und die Arbeit mit Emotionen bei Angstpatienten besprochen. Motivation zu interaktiver Gruppenarbeit und Kleingruppenarbeit wird vorausgesetzt.

Infos zum Dozenten

Anna Maria Jelinek

Psychologische Psychotherapeutin, VT Erwachsene, Supervisorin, Traumatherapeutin (DeGPT). Schwerpunkte: komplexe Traumafolgestörungen, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstwert. Von 2014-2019 tätig am CoMedicum Rotkreuzplatz, seit 2020 in eigener Praxis.

Gebühr
ab 260,00 €
Gebühr immatrikuliert: 260,00 €
Leitung
Anna Maria Jelinek
Termine
09.03.2019 - 10.03.2019
Termindetails
  • 09.03.2019 | 09:00 - 17:00
    Olgastr. 17
    80637 München
  • 10.03.2019 | 09:00 - 17:00
    Olgastr. 17
    80637 München
Ort
BAP
Olgastr. 17
80637 München
Dieser Kurs wurde bereits durchgeführt