Kursdetails

Förderung der Dankbarkeit in der Verhaltenstherapie

29.04.2023 - 30.04.2023 | VT 23.088

In mehr als 275 Studien zur Dankbarkeit konnte empirisch festgestellt werden, dass die Förderung von Dankbarkeit wirkt und besonders indiziert ist bei Depressivität, Angst, Schmerz und Schlafstörungen. In diesem Seminar werden die wichtigsten Dankbarkeitsübungen vermittelt, um sie innerhalb einer indizierten Verhaltenstherapie zur Anwendung bringen zu können. Ziel dieses Seminars ist es, neben den wichtigsten empirischen Daten der aktuellen Dankbarkeitsforschung die vielfältigen Dankbarkeits-Aktivierungsmethoden kennenzulernen und ihre Anwendung im Einzel- und Gruppenkontext einzuüben. Lit.: Kowarowsky, von Puttkamer: Ein Kurs in Dankbarkeit. In 108 Tagen Zuversicht gewinnen, innere Stärke aufbauen und Zufriedenheit finden. Ein Einschreib-Tagebuch. PAL, München 2020; Freund, Lehr: Dankbarkeit in der Psychotherapie. Ressource und Herausforderung. Hogrefe, 2020.

Infos zum Dozenten

Dipl.-Psych. Gert Kowarowsky

Psychologischer Psychotherapeut. Lehrtherapeut und Supervisor für Verhaltenstherapie und Rational Emotive VT. Lehrfokus auf Selbstfürsorge, Kreative Medien, Burnout-Prophylaxe, Therapeutische Beziehung, Persönlichkeitsstörungen, Kommunikation und Interaktion im Praxis und Stationsalltag, Lit.: Individualisierte Burnout-Therapie (IBT), Kohlhammer, Stuttgart 2017.   Impact Techniken -75 Therapiekarten (Kowarowsky; v.Puttkamer). Beltz 2018.   Der schwierige Patient, Kohlhammer, Stuttgart 3. Aufl. 2019. Ein Kurs in Dankbarkeit (Kowarowsky; v. Puttkamer), PAL, München 2020. Was dir guttut, tut dir gut. Inspirierende Fallgeschichten, überraschende Einsichten und ungewöhnliche Alltagstipps aus meiner therapeutischen Praxiserfahrung, PAL München 2022.

Gebühr ab 285,00 €
Gebühr immatrikuliert: 285,00 €
Gebühr Gast: 320,00 €
Leitung
Dipl.-Psych. Gert Kowarowsky
Termine
29.04.2023 - 30.04.2023
Termindetails
  • 29.04.2023 - 30.04.2023 | 09:00 - 17:00

Ort
wird noch bekannt gegeben
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt