Kursdetails

„Arbeit mit dem Inneren Kind" – ein erlebnisorientierter und ressourcenaktivierender Weg in der Psychotherapie

14.05.2021 - 14.05.2021 | VT 21.103

Praxis-Seminar – mit Selbsterfahrungsanteil. Häufig bekomme ich von Kollegen
zu hören „Der Patient XY kommt einfach nicht ans Gefühl“. Mithilfe des Inneren
Kindes kann man erlernte hochautomatisierte Strategien auf spielerische Art umgehen und die Patienten dauerhaft in die Aktivierung bringen. Die Arbeit mit dem
Inneren Kind bietet eine für den Patienten verständliche, leicht nachvollziehbare
Darstellung innerer Prozesse und gewährt Einsichten in seine Gefühls- und Bedürfniswelt. Das Ziel ist dabei, eine liebevolle innere Verbindung zwischen dem
Inneren Kind und dem verantwortungsvollen Inneren Erwachsenen herzustellen.
Auch für Therapeuten kann der bewusste Umgang mit dem eigenen Inneren Kind
eine Ergänzung seiner bereits bestehenden Maßnahmen für eine gute Psychohygiene sein. „Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät“? Motivation zu Selbsterfahrung, interaktiver Gruppenarbeit und Kleingruppenarbeit sowie Erfahrung in
der Durchführung ambulanter Psychotherapien werden vorausgesetzt.

Infos zum Dozenten

Dipl.-Psych. Antonie Jaeger-Booth

Psycholog. Psychotherapeutin. Erwachsene und Jugendliche (VT, Gestalt- und systemische Therapie), Einzel, Gruppe, Familien, Paare

Gebühr
ab 165,00 €
Gebühr immatrikuliert: 165,00 €
Gebühr Gast: 180,00 €
Leitung
Dipl.-Psych. Antonie Jaeger-Booth
Termine
14.05.2021 - 14.05.2021
Termindetails
  • 14.05.2021 | 09:00 - 17:00
    Nymphenburger Str. 166
    80634 München
Ort
CIP
Nymphenburger Str. 166
80634 München
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt