Kursdetails

Online-Therapie und -Beratung

04.07.2020 - 05.07.2020 | TP/VT 20.082

Die Anzahl digitaler Angebote zur Prävention, Behandlung und Nachsorge von psychischen Gesundheitsproblemen nimmt stetig zu. Aufgrund des steigenden Kostendrucks in der Versorgung psychisch Erkrankter und positiven Wirksamkeitsbefunden für digitale Psychotherapie-Angebote sieht der Referentenentwurf des „Digitalen Versorgungsgesetzes“ künftig die Kostenerstattung digitaler Angebote als Teil der Regelversorgung vor. Bei PsychotherapeutInnen bestehen zum jetzigen Zeitpunkt noch große Unsicherheiten bezüglich möglicher Implikationen dieses Trends für die eigene Arbeit. Neben einem Überblick in das Thema beleuchtet das Seminar durch praktische Übungen mögliche Vor- und Nachteile der Einbindung von digitalen Angeboten in die psychotherapeutische Praxis.

Infos zum Dozenten

M.Sc. Psych. Christian Aljoscha Lukas

Dr. Nach Studium in Köln und den USA erfolgte die Promotion in Klinischer Psychologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Forschungsschwerpunkte sind die Nutzung digitaler Technologien in der Psychotherapie, insbesondere Smartphone-basierte Interventionen. Gründer von Start-Ups im Bereich „Digitale Psychotherapie“

Gebühr
ab 260,00 €
Gebühr immatrikuliert: 260,00 €
Gebühr Gast: 285,00 €
Leitung
M.Sc. Psych. Christian Aljoscha Lukas
Termine
04.07.2020 - 05.07.2020
Segmente
  • 04.07.2020 - 05.07.2020 | 09:00 - 17:00
    Maria-Josepha-Str. 4
    80802 München
Ort
CIP Tagesklinik
Maria-Josepha-Str. 4
80802 München
Dieser Kurs wurde abgesagt
Fortbildungspunkte
werden beantragt