Kursdetails

Klinisch-psychologische Testverfahren

20.07.2019 - 20.07.2019 | TP/VT 19.071

Die zunehmende Differenzierung und Operationalisierung psychischer Störungen hat zu einer wahren Flut neuer Fragebogen und Ratingskalen geführt. Während im Forschungsbereich der Einsatz von Fragebogen selbstverständlich ist, werden in der psychotherapeutischen Praxis häufig Vorbehalte gegen deren Verwendung geäußert. Im Rahmen der gesetzlich verankerten Qualitätssicherung sind jedoch sowohl der Informationsgewinn zur Ergänzung des bedingungsanalytischen Modells als auch die Dokumentation des Behandlungserfolgs durch Fragebogen gefordert. Im Seminar werden störungsspezifische und störungsübergreifende Fragebogen vorgestellt. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Auswahl und die Beurteilung relevanter und für die klinische Praxis geeigneter Fragebogen. Wir werden die Anwendung, Auswertung und Interpretation von Fragebogen üben, sodass eine aktive Mitarbeit der Teilnehmer erwünscht ist.

Infos zum Dozenten

Dr. phil. Dipl.-Psych. Regina Karl

Psycholog. Psychotherapeutin, Verhaltenstherapie für Erwachsene, Einzel, Traumatherapie, Notfallpsychologie. Lit: Butollo & Karl, (2012), Dialogische Traumatherapie, Stuttgart: Klett-Cotta, König, Resick, Karl & Rosner, (2012), Posttraumatische Belastungsstörung, Ein Manual zur Cognitive Processing
Therapy, Göttingen: Hogrefe sowie Vorträge/Zeitschriftenartikel zur Traumatherapie

Gebühr
ab 138,00 €
Gebühr immatrikuliert: 138,00 €
Gebühr Gast: 155,00 €
Leitung
Dr. phil. Dipl.-Psych. Regina Karl
Termine
20.07.2019 - 20.07.2019
Termindetails
  • 20.07.2019 | 09:00 - 17:00
    Landshuter Allee 45
    80637 München
Ort
CIP
Landshuter Allee 45
80637 München
Dieser Kurs wurde bereits durchgeführt