Kursdetails

Akut-Traumatisierung und die Behandlung der Akuten Belastungsstörung

23.02.2019 - 23.02.2019 | TP/VT 19.057

Die aktuellen Terroranschläge und Attentate haben das Thema der Akuttraumatisierung sehr in den Fokus gerückt. Darüber hinaus sind Menschen täglich mit potentiell traumatisierenden Ereignissen wie Unfällen, Gewalterfahrungen, plötzlichen Todesfällen konfrontiert, die einer besonderen Unterstützung bedürfen. Im Seminar behandeln wir die Erscheinungsbilder und den Verlauf traumaspezifischer Reaktionen sowie die diagnostischen Kriterien möglicher Störungsbilder. Vor allem gilt es aber therapeutische Verfahren kennenzulernen, die die natürlichen Verarbeitungsprozesse Betroffener unterstützen und die bekannten traumaspezifischen Interventionen an die individuellen Erfordernisse Akuttraumatisierter anzupassen. Praktische Übungen in Kleingruppen sowie das Aufgreifen von Fragen oder Fällen aus der eigenen Praxis sind Bestandteil des Seminars.

Infos zum Dozenten

Dr. phil. Dipl.-Psych. Regina Karl

Psycholog. Psychotherapeutin, Verhaltenstherapie für Erwachsene, Einzel, Traumatherapie, Notfallpsychologie. Lit: Butollo & Karl, (2012), Dialogische Traumatherapie, Stuttgart: Klett-Cotta, König, Resick, Karl & Rosner, (2012), Posttraumatische Belastungsstörung, Ein Manual zur Cognitive Processing
Therapy, Göttingen: Hogrefe sowie Vorträge/Zeitschriftenartikel zur Traumatherapie

Gebühr
ab 138,00 €
Gebühr immatrikuliert: 138,00 €
Gebühr Gast: 155,00 €
Leitung
Dr. phil. Dipl.-Psych. Regina Karl
Termine
23.02.2019 - 23.02.2019
Segmente
  • 23.02.2019 | 09:00 - 17:00
    Landshuter Allee 45
    80637 München
Ort
CIP
Landshuter Allee 45
80637 München
Dieser Kurs wurde bereits durchgeführt