Kursdetails

Selbstverletzendes Verhalten

24.09.2023 - 24.09.2023 | TP 23.028

Bei jugendlichen Patienten, seltener bei Kindern, kommt selbstverletzendes Verhalten recht häufig als ein Symptom der Regulation unerträglich erlebter innerer Zustände vor. In dem Seminar werden anhand konkreter Fälle die psychodynamischen Faktoren der Selbstschädigung ebenso angesprochen wie der konkrete psychotherapeutische Umgang bei selbstverletzenden Verhalten. Lit.: CIP-Lehrbuch V, S. 303 ff, Artikel von Resch zu selbstverletzendem Verhalten Hirsch, M. (Hg.): Der eigene Körper als Objekt. Zur Psychodynamik selbstdestruktiven Körperagierens, Gießen 2000 Klosinski, G.: Wenn Kinder Hand an sich legen. Selbstzerstörerisches Verhalten bei Kindern und Jugendlichen. München 1999

Infos zum Dozenten

Dr. phil. Alfred Walter

Psychoanalytiker für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (DPV/IPA, DGPT), Gruppenanalytiker und Gruppenlehranalytiker (D3G) , Paar- und Familientherapeut, Traumatherapie. Lit.: u.a. zur psychoanalytischen Theorie und Behandlungstechnik, zu Trauma, Paar- und Gruppentherapie sowie Psychotherapie bei Migration.

Gebühr ab 160,00 €
Gebühr immatrikuliert: 160,00 €
Gebühr Gast: 180,00 €
Leitung
Dr. phil. Alfred Walter
Termine
24.09.2023 - 24.09.2023
Termindetails
  • 24.09.2023 | 09:00 - 17:00

Ort
wird noch bekannt gegeben
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt