Kursdetails

Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT) – Grundlagen und Behandlungstechnik in Einzel- und Gruppenpsychotherapie

30.01.2021 - 31.01.2021 | TP 21.004

Das zentrale Ziel dieser Therapie besteht darin, dass PatientInnen – besser – mentalisieren. Dies setzt voraus, dass ihre PsychotherapeutInnen ein besseres Verständnis
von mentalisierungshemmenden und -fördernden Interventionen haben. Konflikthafte
Beziehungen, insbesondere zu Patienten mit Persönlichkeitsstörungen, aber auch zu
einer Reihe anderer Störungen, können Mentalisieren bei Therapeuten behindern oder
einschränken. Neben den theoretischen Hintergründe werden an Videos und in Rollenspielen mit Patienten aus der Praxis Kompetenzen und Vorgehensweisen entwickelt
und geübt, um Mentalisieren aufrecht zu erhalten oder wieder zu gewinnen. Lit.: Allen, Fonagy, Bateman: Mentalisieren in der psychotherapeutischen Praxis. Klett-Cotta
2011. Schultz-Venrath: Lehrbuch Mentalisieren – Psychotherapien wirksam gestalten.
Klett-Cotta 2013, 3. Aufl. 2015. Schultz-Venrath, Felsberger: Mentalisieren in Gruppen.
Klett-Cotta 2016. Staun: Mentalisieren bei Depressionen. Stuttgart: Klett Cotta 2017.
Diez, Grieser, Müller: Mentalisieren mit Kindern und Jugendlichen. Klett-Cotta 2018.

Infos zum Dozenten

Prof. Dr. med. Ulrich Schultz-Venrath

Arzt für Psychotherapeutische Medizin und Nervenheilkunde, Psychoanalyse (DPV/DGPT/IPA) und Gruppenanalyse (GRAS/D3G). Mentalisierungsbasierte Therapie und mentalisierungsbasierte Gruppenpsychotherapie für Patienten mit somatoformen Störungen, Angst- und Schmerzstörungen, Depressionen und Persönlichkeitsstörungen (z. B. Borderline)

Gebühr
ab 340,00 €
Gebühr immatrikuliert: 340,00 €
Gebühr Gast: 360,00 €
Leitung
Prof. Dr. med. Ulrich Schultz-Venrath
Termine
30.01.2021 - 31.01.2021
Termindetails
  • 30.01.2021 - 31.01.2021 | 09:00 - 17:00
    Rotkreuzplatz 1
    80634 München
Ort
CIP
Rotkreuzplatz 1
80634 München
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt