Kursdetails

Die Kombination von psychodynamischer Einzel- und Gruppentherapie in der ambulanten Versorgung

17.10.2020 - 18.10.2020 | TP 20.046

Seit Inkrafttreten der neuen Psychotherapierichtlinie ist die Gruppenbehandlung hinsichtlich der Kombination von Einzel- und Gruppenbehandlung in bedeutsamer Weise flexibler geworden. Patienten wie Therapeuten haben Angst vor der Gruppe. Vor dem Hintergrund einer psychodynamischen Langzeitbehandlung werden  in diesem Seminar störungsspezifisch und mithilfe von Fallvignetten Widerstände eruiert und Kombinationsmöglichkeiten ausprobiert. Kernpunkt der therapeutischen Arbeit (Performing) ist nach Yalom die Arbeit im Hier und Jetzt. Konfliktfähigkeit und Angst der Patienten bestimmen wesentlich den Verlauf der Gruppe.  Anhand der  Phasen von Storming, Norming, Performing und Adjourning sollen Sie auf die zukünftige Arbeit als Gruppentherapeut/in vorbereitet werden. Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen findet die Arbeit in Kleingruppen und u.a. in Form von Rollenspielen statt. Eigene Fälle sind willkommen und können gerne vorab per Email zugeschickt werden

Infos zum Dozenten

Dipl.-Psych. Jochen Neumann

Psychologischer Psychotherapeut für TP Erwachsene, Einzel und Gruppen, niedergelassen in eigener Praxis in Weilheim. Studium der Psychologie an der FU Berlin, Weiterbildung an der APAW in Göttingen. Schwerpunkte: Gruppenpsychotherapie, Paarsitzungen zur Ergänzung von Einzeltherapien, Psychotherapie mit Männern, katathym-imaginative Psychotherapie (KIP).

Gebühr
ab 260,00 €
Gebühr immatrikuliert: 260,00 €
Gebühr Gast: 285,00 €
Leitung
Dipl.-Psych. Jochen Neumann
Termine
17.10.2020 - 18.10.2020
Termindetails
  • 17.10.2020 - 18.10.2020 | 09:00 - 17:00
    Landshuter Allee 45
    80637 München
Ort
CIP
Landshuter Allee 45
80637 München
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt