Kursdetails

Psychologie des Lebenssinns

26.07.2023 - 26.07.2023 | Tölz 23.02
Informationen

Sommerfest KIRINUS Schlemmer Klinik –
Kurhaus Bad Tölz am 27. Juli 2022
14:00 Uhr
Begrüßung
Dr. Markus Reicherzer
Vortrag Prof. Dr. Walter Bongartz
Die anthropologische Dimension der Trancesprache und
ihre Anwendung bei Depression
Die Trancesprache traditioneller Kulturen bietet die Möglichkeit, emotionale Erfahrungen in besonderem Maße körperlich zu vertiefen, ohne dass die Patient*innen
„mitarbeiten“ müssen. Dies ist insbesondere von Vorteil, bei Patient*innen, die
dies auch nur schwer können, wie es gerade bei depressiven Patient*innen der
Fall ist. Nach einer kurzen praktischen Einführung in diese Form von Trancesprache wird ein dreiphasiger Behandlungsrahmen zur Hypnotherapie von Depressionen vorgestellt und für jede Phase die entsprechenden hypnotherapeutischen
Interventionen beschrieben. Die drei Phasen sind dabei nicht als Behandlungskomponenten zu verstehen, die unbedingt zeitlich aufeinander folgen müssen,
sondern die durchaus auch parallel verlaufen bzw. überlappen können.
1. „Aufschließungsphase“:
Zugang zu einem stereotypen autobiographischen Gedächtnis, Aufbau emotionaler Zugänge zu Selbstwert und Selbstwirksamkeit, Behandlung der körperlichen Basis von chronischen Erschöpfungszuständen.
2. Arbeit an der Depressionsursache:
biographisch bedingte Ursachen („pathogenes Selbstbild“), Anpassungsstö-
rung, komplexe Trauer etc.
3. Mobilisierung der Patient*innen:
Motivations- und Zieltrancen, Aufbau von angemessenem Verhalten, „Identitätsaufbau“. Die wesentlichen Interventionen werden über Gruppentrancen
verdeutlicht.
16:00-16:30 Uhr
Kaffee-Pause
18:00-20:00 Uhr
Buffet zum Austausch und geselligen Beisammensei

Beschreibung

Das auf den ersten Blick so abstrakte Konzept des Lebenssinns hat sich als grundlegender Faktor für die Gesundheit herausgestellt. Wer einen Sinn im Leben sieht, möchte leben: ist somit eher zu Gesundheitsverhalten motiviert und hat existenziellen „Boden unter den Füßen“, von dem aus Widrigkeiten und Stressoren bewältigt werden können. Wir beschäftigen uns zuerst damit, wie Sinn erfahren werden kann (Sinnerfüllung, Sinnkrise, Existenzielle Indifferenz) und wie er entsteht. Dabei haben Sie die Möglichkeit zu einer kurzen Selbstexploration. Im zweiten Teil geht es um die Frage, wie und warum Lebenssinn zur Gesundheit beiträgt. Mit der LeBe-Kartenmethode wird ein validiertes Verfahren vorgestellt, das es ermöglicht, Sinnquellen im psychosomatischen Kontext zu erkunden.

Infos zum Dozenten

Prof. Tatjana Schnell

Professorin an der MF Specialized University Oslo/Norwegen und der Universität Innsbruck/Österreich. Die Gründerin des Existential Psychology Lab forscht zu Lebenssinn, Weltanschauung, Leiden und Sterblichkeit und deren praktischer Bedeutung für Individuen, Organisationen und Gesellschaft. Zahlreiche internationale Veröffentlichungen, Kooperationen, Vorträge und Medienbeiträge. In 2. Auflage: Psychologie des Lebenssinns (Springer, 2020).

Leitung
Prof. Tatjana Schnell
Termine
26.07.2023 - 26.07.2023
Termindetails
  • 26.07.2023 | 14:00 - 17:30

Ort
KIRINUS Schlemmer Klinik
Stefanie-von Strechine-Str. 16
83646 Bad Tölz
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt