Kursdetails

Heilung und Wachstum des verletzten Selbst – Ausbildung in Mentalisierungsfördernder Verhaltenstherapie (MVT)

31.07.2023 - 04.08.2023 | MVT 2023

Mentalisierungsfördernde Verhaltenstherapie
(MVT)
Für alle in Aus-, Weiter- oder Fortbildung befindlichen Ärzt*innen und Psycholog*innen
Sie wollen einen – Ihren! – Therapieansatz aus einem Guss haben?
Sie wollen nicht mühsam die verschiedensten Puzzle-Steine sammeln, die dann doch nicht richtig zusammenpassen?
Dann finden Sie hier, was Sie suchen:
Heilung und Wachstum des verletzten Selbst – Ausbildung
in Mentalisierungsfördernder Verhaltenstherapie (MVT)
Die Entwicklung geht weiter. Neues wurde schnell Gestriges. Morgen können wir
innovative Psychotherapie beherrschen. Diese Ausbildung kann der Durchbruch
sein, den Sie sich gewünscht haben. Ein neues grundlegendes Verständnis der
menschlichen Psyche, ein Therapiekonzept aus einem Guss, ein Vorgehen, hinter dem ich voll und ganz stehe und eine Zusammenarbeit mit meinen Patient*innen, die für mich erfüllend und für sie heilsam und bereichernd ist. Die MVTAusbildung dauert eine Woche. Sie lernen Ihr bisheriges Wissen und Können
neu zu formatieren und sich noch mehr zu eigen zu machen. Und Sie holen
sich neue Sichtweisen und Impulse in Ihr ganz persönliches Therapie-Repertoire. Sie schließen die Ausbildung ab, indem Sie alle sieben Module (Bindungssicherheit in der Therapie, neue Erlaubnis gebende Lebensregel, Achtsamkeit
und Akzeptanz, Emotion Tracking, Entwicklung zu gelingender Affektregulierung
und Entwicklung zu Empathie und Mitgefühl) künftig gekonnt anwenden können
(nebenbei nicht wenig wertvolle Selbsterfahrung). Literatur: Sulz (2021) Mentalisierungsfördernde Verhaltenstherapie. Sulz (2022) Heilung und Wachstum des
verletzten Selbst – Praxisleitfaden Mentalisierungsfördernde Verhaltenstherapie
MVT. Gießen: Psychosozial-Verlag.
MVT 2023
• Prof. Dr. Dr. Serge Sulz
• 31.07.-04.08.2023
• jeweils 9:00-17:00 Uhr
• Immatrikuliert 775 €
• Gast 850 €
• Nur gemeinsam buchbar!
31.07.2023
01.08.2023
02.08.2023
03.08.2023
04.08.2023
Einführung
Modul 1: Wie gelingt es mir, wirklich Bindungssicherheit in der therapeutischen
Beziehung entstehen zu lassen?
Modul 2: Von der dysfunktionalen Überlebensregel zur neuen Erlaubnis
gebenden Lebensregel
Modul 3: Durch Achtsamkeit zur Akzeptanz und Affektregulierung
Modul 4: Zuverlässig zu den Gefühlen finden mit Emotion Tracking
Modul 5: Durch Mentalisierung zu tiefer emotionaler Erfahrung und
elaborierter Theory of Mind
Modul 6: Von Affekten und Impulsen zu Emotionsregulation und
Selbstwirksamkeit
Modul 7: Vom klugen und zielorientierten Denker zum empathischen
Beziehungsmenschen
Meine nächste Therapie – vom ersten Moment bis zum letzten Tag
Eigene Konzeption und Durchführung einer Therapie

Infos zum Dozenten

Prof. Dr. phil. Dr. med. Serge Sulz

FA für Psychiatrie und Psychotherapie, FA für Psychosomatische Medizin – Psychoanalyse, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Honorarprofessor am Lehrstuhl für Pädagogik der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Gebühr ab 775,00 €
Gebühr immatrikuliert: 775,00 €
Gebühr Gast: 850,00 €
Leitung
Prof. Dr. phil. Dr. med. Serge Sulz
Termine
31.07.2023 - 04.08.2023
Termindetails
  • 31.07.2023 - 04.08.2023 | 09:00 - 17:00
    Adams-Lehmann-Str. 109
    80797 München
Ort
Adams-Lehmann-Str. 109
80797 München
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt