Kursdetails

Strategische Jugendlichentherapie (SJT) - Psychotherapie mit Jugendlichen mittels eines methodenintegrierenden verhaltenstherapeutischen Ansatzes

30.03.2019 - 31.03.2019 | KJ-VT 19.02

In diesem Seminar wird es zum einen darum gehen, auf Basis eines differenziert-entwicklungsbezogenen bedingungsanalytischen Modells zur Symptomentstehung und -aufrechterhaltung ein vertiefendes Symptomverständnis für emotionale und Verhaltensstörungen im Jugendalter zu bekommen. Darauf aufbauend werden weniger symptombezogenen Interventionen, als vielmehr für psychische Störungen bedingungsanalytisch relevante, auch sytembezogene, therapeutische Strategien zur Förderung der Emotions- und Beziehungsregulation der Jugendlichen im Zentrum der Ausführungen stehen. Anhand von Fallbeispielen werden dabei erlebnisfokussierte Interventionen unter besonderer Berücksichtigung des therapeutischen Einbezugs der Eltern dargestellt und in Kleingruppen geübt. Auch die Relevanz einer korrigierenden therapeutischen Beziehungsgestaltung soll Thema sein. Lit.: Richter-Benedikt, A.J. (2014a): Strategische Jugendtherapie (SJT) – Jugendliche lernen, Selbst, Emotionen und Beziehungen regulieren. Psychotherapie, Heft 2, Strategische Therapien. München: CIP-Medien, Richter-Benedikt, A. J. (2015). Was Jugendliche in der therapeutischen Beziehung tatsächlich brauchen – Die Bedeutung der therapeutischen Beziehung in der Strategischen Jugendlichentherapie (SJT). Psychotherapie, 20, 226-251.

Gebühr
ab 260,00 €
Gebühr immatrikuliert: 260,00 €
Gebühr Gast: 285,00 €
Termine
30.03.2019 - 31.03.2019
Segmente
  • 30.03.2019 | 09:00 - 17:00
    Landshuter Allee 45
    80637 München
  • 31.03.2019 | 09:00 - 17:00
    Landshuter Allee 45
    80637 München
Ort
CIP
Landshuter Allee 45
80637 München
Dieser Kurs wurde abgesagt