Achtsamkeit (TP/VT)

Achtsamkeit in Psychotherapie, Beratung und Pädagogik 2020

Zielgruppe: PsychologInnen, ÄrztInnen, SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, Pflegepersonal, ErgotherapeutInnen, Körper- und BewegungstherapeutInnen/MusiktherapeutInnen und weitere klinisch tätige Berufsgruppen.

Die Ausbildung befähigt dazu, unter verschiedenen Arbeitsbedingungen und mit unterschiedlichen Zielen achtsamkeitsbasiert zu arbeiten und Achtsamkeit zu vermitteln. Sie konzentriert sich nicht auf einzelne etablierte oder manualisierte Therapieformen, sondern will erstmals das gesamte Spektrum des Themas auffächern, so dass das Potenzial des Ansatzes insgesamt deutlich wird. Deshalb werden verschiedene ReferentInnen unterschiedliche Aspekte und Sichtweisen darstellen und vertreten.

Die Teilnehmer lernen verschiedene Formen der Achtsamkeitspraxis und ein breites Spektrum an Achtsamkeitsübungen kennen. Wir werden erarbeiten, welche Vorgehensweisen bei welchen Indikationen und Problemstellungen in Therapie und Beratung hilfreich sind und welche Probleme dabei auftreten können. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über den State of the Art sowie den Stand der philosophischen und wissenschaftlichen Erforschung der Achtsamkeitspraxis. In speziellen Seminaren wird eine Vertiefung besonderer Aspekte, wie z. B. Achtsamkeit in der Natur, achtsamkeitsbasierte Körperarbeit, Achtsamkeit mit Kindern und Jugendlichen, angeboten.

Selbsterfahrung und die Entwicklung einer eigenen achtsamen Haltung gegenüber sich selbst, aber auch gegenüber Mitmenschen, Umwelt und Beziehungsgestaltungen werden in allen Seminaren eine wesentliche Rolle spielen. Neben der Praxis werden wir uns auch der Theorie widmen. Die Unterschiede zwischen verschiedenen Achtsamkeitstraditionen und achtsamkeitsbasierten Verfahren sollen kritisch und konstruktiv besprochen werden.

Mit Achtsamkeit zu arbeiten bedeutet, mit den Patienten und Klienten an ihrer Lebenseinstellung und Lebensweise zu arbeiten. Zur Tradition und zu einem umfassenden Verständnis der Achtsamkeit gehören daher auch existenzielle Aspekte, Ethik und Spiritualität.

Geplante Themen:

  • Konzepte und Geschichte der Achtsamkeit
  • Didaktik/Übungspraxis
  • Standardisierte Achtsamkeitsbasierte verfahren
  • Achtsamkeitsbasierte Therapie und Beratung
  • Wahlfach – z. B.:
  1. Achtsamkeit mit Kindern und Jugendlichen
  2. Achtsamkeitsbasierte Körperpsychotherapie
  3. Achtsamkeit in der Natur
  • Achtsamkeit, Spiritualität und Ethik
  • SV - Supervisionstage für alle Teilnehmer, aber auch offen für andere PsychotherapeutInnen, die mit Achtsamkeit in der Psychotherapie arbeiten.