Kursdetails

Ethik und Recht in der Psychotherapie

30.04.2022 - 01.05.2022 | TP/VT 22.057

Wir beschäftigen uns mit Abstinenz, Grenzen und Grenzverletzungen in psychotherapeutischen Behandlungen und den Auswirkungen auf die Betroffenen. Die (Psycho-)Dynamik von Verstrickungen wird beschrieben und Konsequenzen für den Umgang mit Grenzen in der Psychotherapie sowie rechtliche Rahmenbedingungen werden diskutiert. Möglichkeiten der Prävention von Grenzverletzungen und Lösungsschritte werden abgeleitet und mit anonymisiertem kasuistischem Material in Kleingruppen erarbeitet, um mehr Sicherheit im Umgang mit Krisensituationen, ethischen und juristischen Konflikten sowie Fehlern zu erlangen. Der wissenschaftliche Stand zu diesem Thema wird dargestellt. Die quantitative und qualitative Analyse von mehr als 2000 Beratungen über Psychotherapien, die in den vergangenen 16 Jahren vom Ethikverein dokumentiert und ausgewertet wurden, bieten anschauliches kasuistisches Material. Erste eigene Erfahrungen mit Patient*innenkontakten sind wünschenswert.

Infos zum Dozenten

Dr. med. Andrea Schleu

Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Innere Medizin, Psychoanalyse (DGPT), EMDRTherapeutin (EMDRIA), Spezielle Psychotraumatologie (DeGPT), Supervisorin (DGSv), Vorsitzende des Ethikvereins, niedergelassen in eigener Praxis in Essen.

Gebühr ab 275,00 €
Gebühr immatrikuliert: 275,00 €
Gebühr Gast: 310,00 €
Leitung
Dr. med. Andrea Schleu
Termine
30.04.2022 - 01.05.2022
Termindetails
  • 30.04.2022 - 01.05.2022 | 09:00 - 17:00
    Landshuter Allee 45
    80637 München
Ort
CIP
Landshuter Allee 45
80637 München
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt