Kursdetails

Der narzisstische Vater - Hinter der Maske der Perfektion

10.11.2020 - 11.11.2020 | TP/VT 20.095

“A well fitting ego will allow the true self, – the soul – to blossom and to live in perfection, pleasure, satisfaction, meaning and connectedness “(Pesso, 1993).
Ist "Narzissmus" als eine übermäßige Investition in sich selbst zu verstehen, mangels gesunder Interaktionen in der Kindheit? Liegt hinter der Maske der Perfektion ein tief verborgenes fragiles Selbstwertgefühl?
Der "narzisstische” Vater kann dann ein liebevoller Vater sein, wenn das Kind sein Selbstwertgefühl stützt. So wie das wahre Selbst des narzisstischen Vaters früher nicht erlaubt war, kann sich auch das wahre Selbst seines Kindes nicht entfalten. Nach Einführung in das Thema “Narzissmus und die gesunde Entwicklung des Selbst” wird durch Übungen und Selbsterfahrung erlebbar, wie die Pessotherapie dem Klienten ermöglicht sich mit verloren gegangenen Aspekten seines Selbst wieder zu verbinden.

Infos zum Dozenten

Drs. Dipl.-Psych. Monique Cuppen

Psychotherapeutin, Klinische psychologie und Psychotherapie, PBSP-Therapie: Supervisorin und Trainerin. 
Bis vor zwei Jahren EMDR, Schematherapie. Behandlung von Persönlichkeitsstörungen und Komplexen Traumafolgestörungen in einem Zentrum für ambulante Psychiatrie in Hoorn, (Niederlande). Co-Leiterin der Pesso-Ausbildung in den Niederlanden

Gebühr
ab 340,00 €
Gebühr immatrikuliert: 340,00 €
Gebühr Gast: 360,00 €
Leitung
Drs. Dipl.-Psych. Monique Cuppen
Termine
10.11.2020 - 11.11.2020
Segmente
  • 10.11.2020 - 11.11.2020 | 09:00 - 17:00
    Nymphenburger Str. 166
    80634 München
Ort
CIP
Nymphenburger Str. 166
80634 München
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt