Kursdetails

Psychodynamisch-ressourcenbasierte Therapie traumaassoziierter Persönlichkeitsstörungen

13.02.2021 - 14.02.2021 | TP 21.006

Die Psychopathologie traumaassoziierter Persönlichkeitsstörungen wird vor dem Hintergrund aktueller neurobiologischer und entwicklungspsychologischer Befunde als eine bindungstraumatische Störung konzeptualisiert. Diese Sichtweise eröffnet wichtige Zugänge
zum psychodynamischen Verständnis der Bindungs- und Beziehungsproblematik in ihren
Auswirkungen auf die Herstellung eines therapeutischen Arbeitsbündnisses. Auf dieser
Basis wird das phasenorientierte Konzept der Ressourcenbasierten psychodynamischen
Therapie vorgestellt und in (Klein-)gruppen geübt. Ressourcenaktivierende Methoden
erweisen sich als äußerst nützlich bei der systematischen Arbeit an defizitären basalen
Ich-Funktionen. Bei fortgeschrittenem Therapiestand kommen schonende Formen der
Traumabearbeitung mit modifiziertem EMDR zum Einsatz, wobei die Integration ressourcenaktivierender Interventionen die Traumabearbeitung auch unter Bedingungen noch
labiler Emotionsregulierung ermöglicht.

Infos zum Dozenten

PD Dr. med. Wolfgang Wöller

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie für Neurologie und Psychiatrie. Psychoanalytiker und Lehranalytiker. EMDR-Supervisor. Langjährige Tätigkeit und Dozent an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Bis Ende 2017 Ärztlicher Direktor und Leitender Arzt der Abteilung mit Schwerpunkt Traumafolgeerkrankungen der Rhein-Klinik Bad Honnef. Seitdem vorwiegend in Forschung und Weiterbildung tätig. Wissenschaftliche Schwerpunkte: psychodynamische Behandlungstechnik, Persönlichkeitsstörungen, Traumafolgestörungen.

Gebühr
ab 340,00 €
Gebühr immatrikuliert: 340,00 €
Gebühr Gast: 360,00 €
Leitung
PD Dr. med. Wolfgang Wöller
Termine
13.02.2021 - 14.02.2021
Termindetails
  • 13.02.2021 - 14.02.2021 | 09:00 - 17:00
    Landshuter Allee 45
    80637 München
Ort
CIP
Landshuter Allee 45
80637 München
Kurs buchen
Aus Warenkorb löschen
Fortbildungspunkte
werden beantragt