CIP-Akademie  |  CIP-Ambulanz  |  BAP-Akademie  |  CIP-Coaching Akademy  |  Kontakt  |  Sitemap


Willkommen

CIP-Jahresprogramm 2016

2016 wird ein spannendes Jahr für die Psychotherapie: Das neue CIP-Jahresprogramm sprüht vor neuen Ideen für Seminare und Ausbildungen - von beruflichen Qualifikationen für Uni-Absolventen über Weiterbildungen für Praktizierende bis hin zu neuen Techniken für bereits langjährig Erfahrene als Fortbildungs-Workshops. Die staatlich anerkannten Ausbildungen zum Psychologischen Psychotherapeuten für Kinder- und Jugendliche, bzw. für Erwachsene in verhaltenstherapeutischer und tiefenpsychologischer Ausrichtung bilden die Basis. Darauf aufbauende Aus- und Weiterbildungen sind für viele approbierte Therapeuten ein interessantes Feld für ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung.
Ausgewählte Einzelkurse bieten selbst für Experten neue Impulse.

Im CIP-Jahr 2016 findet am Freitag, den 21. und Samstag, den 22. Oktober im Veranstaltungsforum Fürstenfeld die Psychotherapie-Tagung unter dem Motto: „Beziehungen und Beziehungsgestaltung in der Psychotherapie“ statt. Wir freuen uns, dort mit namhaften Referenten wie Gerhard Roth, Eva Jaeggi, Manfred Cierpka, Michael Ermann, Alfred Pesso, Serge Sulz und Kai Müller verschiedene Ansätze der aktuellen wissenschaftlichen Forschung, bzw. Entwicklungen in der Psychotherapie zu diesem Thema beleuchten zu dürfen.

Neben den gewohnten Aus-, Weiter- und Fortbildungen finden Sie im CIP-Jahresprogramm 2016 ganz neu: Paartherapie, DBT für Adoleszente (DBT-A), Emotionale Aktivierungstherapie, Supervisoren-Ausbildung in Feeling-Seen. Zusätzlich gibt es, neben vielen anderen, neue KJ-Workshops - dies sind u.a.: PRODO - kompetente Unterstützung für Kinder depressiver Eltern (Hape Kerkeling ist Pate des Projekts), Achtsamkeitsbasierte/Ressourcenorientierte Therapie mit Kindern und Jugendlichen, sowie den Einführungskurs für Video-Interaktionsdiagnostik und Video-Interaktionsbegleitung.

Wir sind sehr stolz, dass wir auch für das kommende Jahr wieder viele Psychotherapie-Koryphäen wie z.B. Wolfram Bender, Matthias Dose, Michael Ermann, Maria Gavranidou, Kurt Hahlweg, Rudolf Klußmann, Rudolf Lachauer, Markos Maragkos, Philipp Martius mit Flora von Spreti, Frank Padberg, Jochen Peichl, Albert Pesso, Burkhard Peter, Dirk Revenstorf mit Elsbeth Freudenfeld, Martin Schmidt, Ulrich Schultz-Venrath, Almuth Sellschopp, Serge Sulz und Herbert Will als Dozenten mit spannenden Kursen für unser Institut gewinnen konnten.

An dieser Stelle möchten wir unseren besonderen Dank aussprechen an unsere langjährigen exzellenten Workshop-Leiter: Barbara Abdallah-Steinkopff, Michael Bachg, Stephanie Backmund Abedinpour, Siegfried Bettighofer, Ronald Bodansky, Michael Buchholz, Hermann-Josef Diedrich, Jürjen Dijkstra, Christian Ehrig, Martin Fegg, Renate Feidel, Simon Finkeldei, Katherina Giesemann, Ute Gräff-Rudolph, Werner Gross, Hans Gunia, Richard Hagleitner, Esther Haidle, Roland Hansch, Gernot Hauke, Susanne Hedlund, Peter Heinz, Curd Michael Hockel, Annette Hoenes, Siegfried Höfling, Axel Holicki, Petra Maria Ivert, Petra Jänsch, Alexandra Kendler, Gerd Kowarowsky, Iris Liwowsky, Michael Marwitz, Robert Mestel, Eveline Müller, Karina Nahr, Annette Richter-Benedikt, Marion Rosenzweig, Lothar Schattenburg, Annette Schaub, Regine Scherer-Renner, Gisela Schmeer, Dieter Schmelzer, Leonhard Schrenker, Miriam Sichort-Hebing, Jan Spreemann, Gérard Tchitchekian, Barbara Timmer, Cirsten Ullrich, Bernhard Vogel, Alfred Walter, Christian Wiesholler, Karen Wise, Jakoba Wochinger-Behrends, Peter Wollschläger. All diese Dozenten gestalten ihre Workshops über viele Jahre interessant, lehrreich und kurzweilig, so dass sie immer Bestnoten erzielen und unser Fach mit Freude an die Kursteilnehmer weitergeben und dadurch besondere Vorbilder gerade auch für unsere Ausbildungs-Teilnehmer sind. Daneben gilt dieser Dank natürlich auch unseren neuen Dozenten, die ihre Seminare mit ebenso viel Engagement halten. Alle aufzuführen, würde hier jedoch den Rahmen sprengen, Sie finden sie auf den Dozenten-Seiten im Programmheft.

Das neue Programm wird Anfang November an alle registrierten Interessenten automatisch von unserer Druckerei verschickt und parallel online gestellt: www.cip-akademie.de Die Anmeldungen werden nach Eingang bearbeitet. Wir bitten darum, von Anrufen und Nachfrage-Mails, ob die jeweilige Anmeldung angekommen ist, abzusehen, da dies die Bearbeitung leider nur unnötig verzögert.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Gewinn beim Auswählen und Besuchen Ihrer Workshops

Markus Reicherzer